Krewinkel-Wiltrop

Nordwald

Schoneberg

Oestinghausen

Niederbauer

Hultrop

Lippborg

Hovestadt

Herzfeld

Brockhausen

Heintrop-Büninghausen

mit den Ortsteilen...

LIPPETAL

Abgeordnete – privat

Werner Sander

Hallo Liebe Lippetaler

Ich lebe seit meiner Geburt im Jahre 1958, außer einer kurzen Unterbrechung während des Architekturstudiums, in Lippetal

und bin mit einer gebürtigen Lippetalerin seit 1987 verheiratet.

Wir haben eine gemeinsame Tochter.

Ich betreibe seit 1992 ein Architekturbüro welches 2011 von Lippborg nach Oestinghausen verlagert wurde.

Daraus ersehen Sie/Ihr, wie stark verwurzelt ich in Lippetal bin.

Trotz der guten Arbeit der Verwaltungen in den letzten Jahrzehnten hat sich über die politische Arbeit doch viel Unzufriedenheit in der Bevölkerung breit gemacht und es wurde nach einer Alternative gesucht.

Im Jahr 1999 zählte ich zu den Gründungsmitgliedern der Bürgergemeinschaft und bin seit dem ununterbrochen im Vorstand und der Fraktion tätig.

Mein Hauptaugenmerk liegt in der Erhaltung und Stärkung der Infrastruktur in den Ortsteilen Oestinghausen, Lippborg und Herzfeld.

Aber auch über die Grundversorgung in den kleineren Ortsteilen muss nachgedacht und Lösungen erarbeitet werden.

Auf Grund der Altersstruktur muss über neue Wohnformen und altersgerechte Gebäude nachgedacht werden.

Für Anregungen und Nachfragen hierzu bin ich jederzeit ansprechbar.

Viele Grüße an alle Lippetaler

Ferdinand Schmitt

Vielen Dank dafür, dass Sie sich für mich interessieren.

Ich bin Ferdinand Schmitt.

Für all diejenigen, die mich nicht kennen, nachfolgend aufgeführt kurz und knapp meine wichtigsten persönlichen Daten:

  • Verheiratet seit 1984
  • Wohnhaft in Lippetal ebenfalls seit 1984
  • 2 Kinder im Alter von 25 und 23 Jahren
  • habe den Beruf des Bankkaufmanns erlernt und übe den heute auch weiterhin aus

Ich vertrete die Auffassung: Jeder Mensch benötigt weitere Aufgaben bzw. Beschäftigungen oder Hobby’s. Somit entstehen bzw. wachsen soziale Kontakte, die in unserer Gesellschaft doch so von immenser Bedeutung und Wichtigkeit sind.

Zunächst sind dort meine Vereinszugehörigkeiten in der Schützenbruderschaft und dem Verein zur Förderung der Heimat und des Brauchtums Oestinghausen e. V. Im Heimatverein bin ich aktiv als Kassierer tätig.

Weiterhin bin ich Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzug Oestinghausen. Hier führte ich den Löschzug über einen Zeitraum von 9 Jahren als Löschzugführer.

In meiner Freizeit gehört meiner Familie die größte Aufmerksamkeit, gefolgt von Haus und Garten. Darüber hinaus verbringe ich meine Freizeit gerne auf den Fahrradwegen gefolgt von den Wanderungen in den Bergen. Der Badespass darf natürlich nicht fehlen, ebenso wenig die Freude am Skat und dem Kulturgut „Wein“, welchem ich als „Hobby-Unternehmer“ nachgehe.

Mein persönlicher Hauptbeweggrund der Bürgergemeinschaft beizutreten ist der Ansporn, ohne die Abhängigkeit zu einer übergeordneten Institution ausschließlich dem Wohle der Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Lippetal verpflichtet zu sein.

Im Jahr 1999 bin ich der Bürgergemeinschaft Lippetal e. V. beigetreten und war zunächst als „Sachkundiger Bürger“ im Bau- und Planungsausschuss tätig. Bei der Kommunalwahl 2004 bin ich über die Reserveliste in den Rat der Gemeine Lippetal gewählt worden. Ich war Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss sowie im Bau- und Planungsausschuss als auch im Rechnungsprüfungsausschuss.

Über meine Wahl in den Gemeinderat 2014 habe ich mich sehr gefreut und verspreche Ihnen, mich für Ihre Belange jederzeit im Sinne einer bürgernahen Kommunalpolitik einzusetzen.

Sprechen Sie mich an; ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme!

Meine Kontaktdaten:

Herzliche Grüße

Ihr

Ferdinand Schmitt

Dietmar Rünker

Schön, dass Sie sich für mich interessieren,

seit meiner Geburt an einem Sonntag im Jahre 1962 lebe ich in Lippetal. Geboren bin ich auf dem auf dem heimischen Hof in Herzfeld-Höntrup, und genau da wohne ich noch immer..

Seit 1986 bin ich mit der besten Frau, die ich mir vorstellen kann verheiratet, wir haben 2 erwachsene Söhne.

Als Inhaber einer Versicherungsagentur habe ich beruflich mit unterschiedlichsten Menschen zu tun.

Als die BG Lippetal 1999 gegründet wurde, war ich von Anfang an dabei und bin seitdem als sachkundiger Bürger Mitglied des Umweltauschussses.

Seit neuestem engagiere ich micb ebenso im Ausschuss für

Jugend/Familie/Senioren und Soziales sowie in der Wegekommission.

Herzlichst

Dietmar Rünker

Olaf Schmitt

Hallo, mein Name ist Olaf Schmitt,

im Jahr 2001 habe ich meine berufliche Tätigkeit in das schöne Lippetal verlegt.

Ein Jahr später habe ich meine Frau Jenny kennengelernt und bin im darauf folgenden Jahr nach Herzfeld gezogen.

Nun sind wir eine kleine Familie mit zwei Kindern.

Von der freundlichen Art der Lippetaler Bürger war ich, von Anfang an, angenehm überrascht und fasziniert zugleich.

Das hat mich bewogen, etwas für die Bürger in Lippetal zu tun!

Seit 2004 setze ich mich in der BürgerGemeinschaft für Lippetal ein.

Meine politischen Ziele:

Verbesserung der Lebensqualität in den Ortsteilen:
Zieht neue Bürger an, und bringt der Gemeinde Stabilität.

Mehr Mobilität für unsere jüngeren und älteren Menschen:
Ein Bürgerbus und gemeindeeigene E-Bikes müssen her.

Kontrolle der Mächtigen:
Hilft Entscheidungen von Einzelnen zu vermeiden.

Bessere Koordinierung der bestehenden Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche:
Schafft mehr Angebote für den einzelnen und bessere Auslastung der Hallen, Plätze und Einrichtungen

Vielen Dank für das Interesse.

Hans Joachim Mengeler

Mit einigen Sätzen möchte ich mich Ihnen hier persönlich vorstellen.

Ich wurde 1957 in Hovestadt geboren und verbrachte eine glückliche Kindheit in Oestinghausen, Schoneberg und Hovestadt.

Nach Beendigung der schulischen Ausbildung absolvierte ich eine Berufsausbildung zum Maschinenschlosser. Im Rahmen der Wehrerfassung meldete ich mich 1977 freiwillig zur Bundeswehr. Als Zeitsoldat durfte ich in den folgenden Jahren, z.T. in Abendschule, weitere 3 Berufsausbildungen absolvieren, bis ich schließlich im Jahr 1987 zum Berufssoldaten ernannt wurde. Zwei Jahre später folgte die Auswahl und Ausbildung zum Berufsoffizier, welche ich im Fachbereich KFZ-Technik absolvierte. Nach fast 35 Dienstjahren in den verschiedensten Verwendungen, wurde ich dann Ende 2012 in den Ruhestand versetzt.

Mit meiner Frau habe ich 3 Kinder und lebe, zusammen mit dem jüngsten Sprössling, seit 40 Jahren im beschaulichen Nordwald.

Für Hobbys blieb mir in dieser bewegten Zeit mit Kindererziehung, Bauen und Karrieregestaltung nur sehr wenig Raum. Allerdings entdeckte ich im Jahr 1998 die Kommunalpolitik für mich und so trat ich 1999 der gerade gegründeten  Bürgergemeinschaft Lippetal bei. Der noch in den Kinderschuhen steckende Verein hatte in der Anfangszeit mit allerlei Schwierigkeiten zu kämpfen. Nach der ersten sehr erfolgreichen Kommunalwahl 1999, rückte ich wegen einer Personalie in den Rat der Gemeinde Lippetal nach. Schnell wurde deutlich, dass es noch keine klare Linie und Struktur in dem jungen, politisch tätigen Verein gab, Vorstand und Fraktion z.T. sehr unterschiedlicher Meinung waren und ein ausgeprägtes Kirchturmdenken vorherrschte . Der folgende Schritt, weg von der Doppelspitze der BG und hin zum einfach geführten Verein war die logische Konsequenz, um die Kontinuität der Ratsarbeit zu gewährleisten. Seit dem Jahr 2000 habe ich nun die Ämter Vereinsvorsitzender und Fraktionsvorsitzender inne und dass obwohl die BG schon lange gefestigte Strukturen aufweist. Die Bürgergemeinschaft Lippetal geht personell deutlich gestärkt in die nächste Legislaturperiode und ist damit in der Lage, wieder zur Doppelspitze zurückzukehren.

Ich freue mich sehr, wenn ich mit dieser kurzen Darstellung meiner Person und meiner Tätigkeiten innerhalb der BG, Ihr Interesse an einer politischen Aufgabe in der Gemeinde geweckt habe.

Gerne können Sie mit mir auf den üblichen Kontaktwegen in Verbindung treten.

Viele Grüße

Hans-Joachim Mengeler

Ute Mengeler

Liebe Lippetaler!

Als ich 1986 nach Lippetal zog und heiratete, fiel mir der Umzug aus der Gemeinde Wadersloh zunächst nicht leicht, da sich Familie und Freundeskreis räumlich entfernten. Doch in meinem neuen Wohnort Nordwald wurde ich durch die Nachbarn herzlich aufgenommen, der Freundeskreis wuchs und so wurde Lippetal sehr schnell zu meiner neuen Heimat.

Nach der Geburt des ersten Kindes gab ich meinen erlernten Beruf als Einzelhandelskauffrau auf und kümmerte mich um Haus, Hof und Familie. Diesen Schritt habe ich nie bereut, da ich der festen Überzeugung bin, dass die Tätigkeit der Familienmanagerin ein Fulltimejob ist, der nur mit 100 prozentigem Einsatz auch zu dem Erfolg führen kann, welcher den Kindern und der Familie zusteht.

Mit zunehmendem Alter meiner 3 Kinder konnte ich dann auch meinen Hobbys wie z.B. Gartenarbeit, Teich, Fahrradfahren und Tanzen wieder mehr Zeit einräumen. Im Jahr 1999 trat ich dann mit dem Gedanken in die BG ein, das Jahrzehnte währende, verknöcherte 2-Parteiensystem in Lippetal mal kräftig aufzumischen. Das Ergebnis der folgenden Kommunalwahl gab unserer Einschätzung recht, das viele Bürger sich eine wirklich unabhängige Kommunalpolitik wünschen.

Meine Schwerpunkte bei der politischen Arbeit liegen im Bereich der Familien- und Sozialpolitik. Es muss endlich mehr für ältere Mitbürger und behinderte Menschen in unserer Gemeinde getan werden.

Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht.

Wenn Sie weitere Informationen zu meiner Person, zu den Zielen der BG-Lippetal oder zu meinem Lebensmotto wünschen, nehmen Sie doch einfach Kontakt zu mir auf!

Die Reise des Lebens besteht nicht darin neue Welten zu suchen,
sondern seine eigene mit offenen Augen zu betrachten.

Ihre Ute Mengeler

Manfred Sterz

Hallo verehrte Lippetaler  Bürgerinnen und Bürger, die sich für die BG interessieren.

Seit dem Jahre 1999 bin ich als Gründungsmitglied und Mitglied der BG Lippetal treu verbunden.

Im März 1954 wurde ich in Hovestadt geboren und hatte, bis auf meine 12-jährige Bundeswehrzeit meinen Lebensmittelpunkt in Lippetal.

Nach meiner Bundeswehrzeit bin ich zur Justiz gekommen und habe dort  den Beruf des Gerichtsvollzieher ergriffen.

Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder.

Seit der ersten Kommunalwahl 1999 für die BG, bis heute, war ich zwei Legislaturperioden lang im Gemeinderat und in verschiedenen Ausschüssen tätig.

Nach der letzten Kommunalwahl bin ich für die BG-Lippetal als Sachkundiger Bürger tätig.

Weiterhin bin ich in der BG-Fraktion im Soester Kreistag aktiv.

Dort vertrete ich die Fraktion als Sachkundiger Bürger im

Kreispolizeibeirat und im Ausschuss für Ordnungsangelegenheiten und Rettungswesen.

Bedingt durch meine Mitgliedschaft bei der BG-Fraktion im Soester Kreistag, ist die Lippetaler BG immer auf dem neusten Stand, was sich innerhalb des Kreises Soest abspielt.

Wenn weitere Informationen gewünscht werden, können Sie mich unter der

Telefonnummer 02923-8762 erreichen.

Sollten Sie Interesse an der BG Lippetal finden und in der Kommunalpolitik mitarbeiten wollen, können Sie sich auch an eine der hier unter den BG-Kandidaten veröffentlichten Kontaktadressen wenden.

Ich würde mich freuen Sie bald bei der BG-Lippetal als Mitglied begrüßen zu können.

Viele Grüße

Manfred Sterz

Ludger Ebel

Guten Tag,

geboren wurde ich im April 1952 in Körbecke, jetzt Möhnesee-Körbecke als 2. Kind der Eheleute Josef und Klara Ebel.

Bis zum Jahr 1974 war ich ein echter Körbecker und in fast allen Vereinen vertreten, die es gab.

Feuerwehr, Spielmannszug, Schützen- und Karnevalsverein usw.!

Danach schleuste mich mein Lebenslauf über verschiedene Ortschaften im Kreis Soest, bis ich letztendlich seit dem Jahre 2000 ein Mitbürger der Gemeinde Lippetal geworden bin.

Mit meiner Frau und unseren beiden Söhnen wohnen wir am nördlichen Rand der Gemeinde.

Eine nette, kleine Familie wie ich finde in einer ruhigen, schönen Landschaft.

Meine Tochter lebt mit Mann und Kind im Ruhrgebiet in Bochum.

Die Berufsausbildung fand im Bereich der Elektrotechnik statt und endete nach einem Hochschulbesuch mit einer staatlichen Prüfung.

Ein Hobby ist neben meiner Familie noch der Segelsport zu Wasser. Leider fehlt dafür immer mehr die nötige Zeit, da die Familie absoluten Vorrang hat.

Im Jahr 2003 musste ich auf Grund der Pflegebedürftigkeit meiner Mutter den Beruf aufgeben und bin seitdem nun als Hausmann für Familie, Heim und Grund zuständig.

2013 habe ich mich entschlossen der BG – Lippetal als einfaches Mitglied beizutreten um auch an der politischen Arbeit teilzunehmen. In der Gemeinschaft der BG fühlte ich mich von Anfang an sehr wohl und ich bin nach wie vor der Meinung, den richtigen Schritt gemacht zu haben.

Schon im Folgejahr wurde ich auf der Mitgliederversammlung auf  Vorschlag zum 1. Vorsitzenden der
BG – Lippetal gewählt.

Seit jenem Datum bemühe ich mich folglich darum den Verein zu stärken, neue Mitglieder zu werben und die BG – Lippetal in aller Munde bekannt zu machen.

Sollten auch Sie Interesse haben der BG beizutreten, so freue ich mich über jeden Neuzugang.

Für weitere Fragen stehe ich natürlich für Sie zu jeder Zeit zur Verfügung.

Sie erreichen mich unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Telefon: 02527/919124

Email: ludger-ebel@t-online.de

Theo Beermann